Dr. med. Gisela Hörner - Ärztin Homöopathie

 

Privatpraxis

 

Nelkenstr. 10

91217 Hersbruck

Tel.: 09151/9087726

 

Termine nach Vereinbarung

 

1. Qualifikationen

 

Homöopathie – Diplom des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte und der Europäischen Vereinigung homöopathischer Ärzte

 

Zusatzbezeichnung für Homöopathie, verliehen durch die Bayerische Ärztekammer, am 22.4.2009

 

2. Besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden

 

Die Behandlung von Kindern mit ADS oder ADHS stellen auch an den Homöopathen besondere Anforderungen.  Ich arbeite hierbei nach der Methode von Heiner Frei, der auf diesem Gebiet über eine langjährige Erfahrung verfügt und zeigen konnte, dass auch durch die Gabe homöopathischer Medikamente eine  eindrückliche Besserung der Symptome eines ADS oder ADHS erzielt werden kann (siehe: Heiner Frei: Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS, Haug Verlag).

Auch Kinder, die an Tics, Asperger Syndrom (autistischen Störungen) oder anderen Formen von Verhaltensstörungen leiden profitieren von einer homöopathischen Behandlung, besonders in Kombination mit einer Verhaltenstherapie oder Psychotherapie.

 

3. Die Behandlung akuter und chronischer Krankheiten in der klassischen Homöopathie

 

In meiner Praxis behandele ich akute und chronische Krankheiten nach den Regeln der klassischen Homöopathie durch die Gabe von Einzelmitteln. Insbesondere bei der Behandlung chronischer Krankheiten, auch zur Stärkung des Immunsystems bei erhöhter Infektanfälligkeit ist hierfür eine 1–2  stündige Fallaufnahme (Erstgespräch) erforderlich. Homöopathisch behandelbar sind alle Krankheiten, die nicht einer chirurgischen Behandlung bedürfen oder mit irreversiblen Ausfällen von Körperfunktionen (z.B. Insulinmangel, terminale Niereninsuffizienz) einhergehen. Durch die Arznei wird ein Impuls gesetzt, der die Selbstheilungskräfte des Patienten anregt. Solange der Organismus zu einer Reaktion auf diesen Impuls fähig ist, kann ein homöopathisches Mittel heilen.