Aktuelles: Infektionen mit Covid 19/ Corona

 

Akute Infektion

 

Wie die Grippe wird die Corona/Covid 19 Infektion durch einen Virus verursacht. Da auch die Schulmedizin hier nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten hat, macht es Sinn diese Infektion insbesondere ambulant, homöopathisch zu begleiten. Im vergangenen Jahr haben Homöopathen in der ganzen Welt damit begonnen Erfahrungen zu sammeln. Die veröffentlichten Fälle zeigen einen positiven Effekt der Homöopathie auf den Krankheitsverlauf. Die Stärkung des Immunsystems ist insbesondere innerhalb der 1. Krankheitswoche sehr wichtig. Natürlich ist eine engmaschige, tägliche Begleitung und bei Bedarf auch eine eventuelle Einweisung ins Krankenhaus immer erforderlich.

Symptome wie Husten, Atemnot, massive Schwäche, Schwindel, Kopf- und Gliederschmerzen und Konzentrationsstörungen sind nur einige Beispiele für Symptome,

die einer homöopathischen Therapie zugänglich sind.

 

          Post Covid Syndrom 

 

Chronische Müdigkeit, geringere körperliche Belastbarkeit, Atemnot bei körperlicher Anstrengung, Herzrhythmusstörungen, chronischer Husten, fortbestehende Muskelschmerzen oder Konzentrationsstörungen sind nur einige der Symptome, die auch Monate nach einer durchgemachten Covid 19 Infektion auftreten können. Auch hier kann die Homöopathie einen guten Beitrag zum Gesundwerden leisten.